zum Inhalt

14.12.2016

Ein Jahr capito Schleswig-Holstein

capito Schleswig-Holstein - Büro für barrierefreie Informationen gibt es nun schon ein Jahr, und es hat sich gezeigt, dass sich die intensive Schulung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelohnt hat.

Menschen mit Behinderungen bearbeiten im Team mit den Mitarbeitenden von capito Texte, analysieren Gebäude auf Barrieren und sind aktiv bei Schulungen dabei.

IT-Richtlinien übersetzt
Zu unseren Hauptaufgaben gehören  Übersetzungen von Texten in die drei Verständlichkeitsstufen B1, A2 und A1 (nach dem europäischen Referenzrahmen für Sprachen). So haben wir zum Beispiel den Werkstattvertrag der NGD-Gruppe in drei Verständlichkeitsstufen übersetzt, Bewohner|-innenfragebögen für Tide Sozialpsychiatrie, Texte für die Internetseite der NGD-Gruppe und die Spielregeln für den Adventskalender, der in diesem Jahr erstmalig vom Förderverein der Schleswiger Werkstätten angeboten wird. Das waren alles sehr interessante Aufträge. Die Leistungsvereinbarung für die Norderstedter Werkstätten ist in B1 übersetzt und die Übersetzung der Leistungsvereinbarung für das Wohnen in A2 ist fast abgeschlossen.

Auch für die Mitarbeitenden der NGD-Gruppe ist die Arbeit von capito nützlich. capito übersetzte die IT-Richtlinien, die für die Sicherheit unserer Daten so wichtig sind, in die Verständlichkeitsstufe B1. Hier zeigt sich, dass Leichte Sprache nicht bedeutet, dass ein Text banal wird, nur weil er verständlicher strukturiert und formuliert wurde. Nicht jede und jeder ist mit dem Thema IT vertraut und kennt alle Abkürzungen, die die Fachleute verwenden. Für den Kreis Schleswig-Flensburg wurde ein Bewilligungsbescheid und die Rechtsbehelfsbelehrung übersetzt. Beide Übersetzungen sind mit dem TÜV-Siegel ausgezeichnet worden. Der Bescheid wurde durch Zielgruppenexperten geprüft und auch von der Rechtsabteilung des Kreises als rechtssicher akzeptiert.
Ein großer Kunde ist auch die Evangelische Stiftung Hephata aus Mönchengladbach. Für das neue Online-Hephata-Magazin in Leichter Sprache übersetzten wir die Texte in A2.

Schulungen und Workshopangebote für interne und externe Kunden|-innen
Im laufenden Jahr haben wir erfolgreich - jedenfalls sagen das unsere Teilnehmer|-innen in den Feedback-Bögen - Schulungen für „Leicht Lesen“ nach den capito-Kriterien durchgeführt. In den Tages-Workshops nahmen externe Kunden|-innen teil, aber auch Mitarbeitende aus der NGD-Gruppe lernten hier Grundlagen zum Thema „Leicht Lesen“ nach den capito-Kriterien kennen. Der erste große Lehrgang für Leicht Lesen wurde im November beendet. Hier schulen wir die Teilnehmerinnen und Teilnehmer intensiv über zwei Präsenzwochen und eine dreimonatige Onlinephase. Der Lehrgang endet mit einem Zertifikat, das ermöglicht, interne Texte mit der hohen capito-Qualität selbst zu übersetzen und mit dem TÜV- Siegel auszuzeichnen. Neben Mitarbeitenden aus der Werkstatt Rendsburg-Fockbek, der Eckernförder Werkstatt und den Husumer Werkstätten, den Berufsbildungswerken Bugenhagen und Neumünster nehmen auch eine selbständige Grafikerin aus Potsdam und acht Mitarbeitende des Kreises Schleswig-Flensburg teil.

Zu den Workshop-Angeboten gehört natürlich auch der Sensibilisierungsworkshop. Er wurde auch bereits einige Male gebucht und auch für das kommende Jahr liegen bereits Anfragen vor. Das Bonhoeffer-Haus und die Sylter Werkstätten wurden von capito Schleswig-Holstein auf physische Barrierefreiheit geprüft. Die Mitarbeitenden dieser Häuser waren erstaunt, wie viele Barrieren von den Prüfexperten gefunden wurden, die auf den ersten Blick leicht zu übersehen sind.

Es war ein anstrengendes, aufregendes und interessantes Jahr 2016. Wir haben neue Erfahrungen gemacht, mussten vieles neu lernen und natürlich an einigen Stellen Lehrgeld bezahlen. Wir haben uns als Team gefunden, alle bringen sich mit ihren Fähigkeiten und Möglichkeiten ein. Wir gehen zuversichtlich ins Jahr 2017, zumal schon etliche Anfragen für alle Angebote von capito Schleswig-Holstein vorliegen.

zurück zur Übersicht